Kategorie: Weitere Personen - Revolution

Gumbel

Emil Julius Gumbel (1891 – 1966) war radikaler Pazifist und ab 1930 außerordentlicher Professor für mathematische Statistik an der Universität Heidelberg. Schon im Sommer 1932 wurde ihm die Lehrberechtigung entzogen. Nach der Machtübernahme durch die Nazis ging er 1933 ins französische Exil. Nach einer abenteuerlichen Flucht entkam er 1940 ein zweites Mal den Nazis – […]

| 1891


Hartmann

Unter dem Namen Hartmann im Archiv: Karl Hartmann (Bottrop, 3. April 1920 ermordet) Alex Hartmann (Bad Thal, 24. März 1920 ermordet)

| 2017


Hoffmann

Unter Hoffmann im Archiv Gustav Hoffmann Heinrich Hoffmann (Pelkum, 1. April 1920) Karl Hoffmann Paul Hoffmann Walter Hoffmann (Weimar, 15. März 1920)

| 2017


Huhn

Im Archiv: Franz Huhn ( getötet am 1. April 1920 in Bochum bzw. Marl ) Peter Huhn ( ermordet am 1. Mai 1919 in München )  

| 2017


Jakob

im Archiv Georg Jakob (am 5. Mai 1919 in München ermordet) Josef Jakob (am 5. Mai 1919 in München ermordet)

| 2017


Kanehl

Oskar Kanehl, geboren 1888 in Berlin, studierte zunächst Literaturwissenschaft und Philosophie. Ab 1913 veröffentlichte er Gedichte gegen Militarismus. Nachdem er eingezogen worden war, verbreite er diese auch an der Front! Nach seiner Rückkehr am 8. November 1918 wurde er in den Berliner „“Vollzugsrat der Arbeiter- und Soldatenräte““ gewählt. Kanehl trat der AAUE (Allgemeine Arbeiterunion Einheitsfront) […]

| | 1888


Käte Duncker

Käte Duncker; eigentlich Paula Kathinka Duncker (geb. Döll; * 23. Mai 1871 in Lörrach; † 2. Mai 1953 in Bernau) war eine deutsche sozialdemokratische, später kommunistische Politikerin. Ihr jüngster Sohn Wolfgang wurde am 20. November 1942 in Workuta Opfer der „Stalinistischen Säuberungen“ (Wikipedia)

| | 1871


Leschinsky

Johannes „Hannek“ Leschinsky: ehemaliger Bergmann und Arbeiterdichter aus Oberhausen-Holten, erlebte die Revolutionszeit als Jugendlicher mit. Viele dieser Erlebnisse hat er in Liedern und Gedichten festgehalten. Die meisten seiner Liedtexte schrieb er auf bekannte Melodien, um ein nachsingen zu erleichtern. Neben politischen Texten entstanden auch Lieder für Arbeitersportvereine. Während der Zeit seiner Erwerbslosigkeit erstellte er 1930 ein […]

| 1903


Lossberg

General Lossberg war Stabschef des Befehlshabers des Reichswehrgruppenkommandos 2, General Schoeler , dem ganz Westdeutschland unterstand.

| 1920


Lucas

Frank Baier und Erhard Lucas verband eine tiefe Freundschaft bis zu Erhards Tod am 15. März 1993. Geboren im März (1937), gestorben im März. Es war immer März. Und die Märzrevolution war sein Thema. Über viele Jahre kam er immer wieder ins Ruhrgebiet, um in den Archiven zu arbeiten, wohnte bei Frank und schrieb unter dem Hochbett […]

| | 1937