Kategorie: Werke - Revolution

Die Schlacht bei Pelkum

Die Schlacht bei Pelkum im März 1920 – von Jürgen Lange erschien im Juni 1994 im Klartext – Verlag. Im Auftrag und mit finanzieller Förderung der Stadt Hamm sowie mit Unterstützung der C-Film , Elisabeth Schlawin , Herdecke . Mit einem Vorwort von Dr. Karl A. Faulenbach , Kulturdezernet der Stadt Hamm .  „Um den […]

| 1994


Die Schlacht um Halle

Joachim Schunke: Die Schlacht um Halle. Gewehre in Arbeiterhand. Die Abwehr des Kapp-Putsches in Halle und Umgebung. Verlag des Ministeriums für Nationale Verteidigung, Berlin 1956

| 1956


Die zweite Revolution

Berlin war nicht nur zentraler Ort der Novemberrevolution, sondern auch der wichtigste Schauplatz der »zweiten Revolution« in den Jahren 1919 und 1920. Auf der Basis intensiver Archivstudien zeichnet Axel Weipert ein facettenreiches Bild der Berliner Rätebewegung. Die Schülerräte, die Räte nach dem Kapp-Lüttwitz-Putsch, die Betriebsrätezentrale und die Rolle der Frauen werden erstmals systematisch untersucht. Ebenso […]

| 2017


Freikorps (1922)

Schon 1922 veröffentlichte Major Schulz, Führer einer in Mülhelm entstandenen und dort meist auch stationierten Söldnertruppe, ein Erinnerungsbändchen, das die massiv faschistische Ideologie des Autors offenbart. Hier spricht sich eine derartige Gewalttätigkeit und Skrupellosigkeit aus, daß allein dieses Bändchen, wären alle anderen Quellen vernichtet, eine Vorstellung gäbe von dem Druck, dem die Arbeiterschaft damals ausgesetzt. […]

| 2017


Freistaat Gotha im Kapp-Putsch

Freistaat Gotha im Kapp-Putsch – nach Dokumenten und Erinnerungen alter Mitkämpfer erzählt von Franz Hammer – Verlag Neues Leben 1955

| 1955


Generalstreik rettet Weimarer Republik

Der ehemalige KPD-Abgeordnete im Landtag von Nordrhein-Westfalen, Karl Schabrod, veröffentlichte 1960 zur 60. Wiederkehr der Ereignisse die Broschüre ,,Generalstreik rettet Weimarer Republik (erschienen im Carolus-Verlag, Düsseldorf )… Die wesentlichen politischen Fragen beantwortet Sch. im Sinne eines tendenziell reformistischen Demokratieverständnisses und der Einheitsfrontstrategie der westdeutschen Kommunisten … Der Verfassungsschutz nahm die Andeutungen Sch´s, daß sich eines […]

| 1960


Illustrierte Geschichte der Novemberrevolution

Günter Hortzschansky mit Anderen: Illustrierte Geschichte der Novemberrevolution in Deutschland. Herausgegeben vom Institut für Marxismus-Leninismus beim ZK der SED. Dietz, Berlin 1968.

| 1968


Im Wetter- und Watterwinkel

1927 veröffentlichte Severing seine Erinnerugen an seine Tätigkeit im Ruhrgebiet unter dem Titel ,,1919 / 1920 im Wetter- und Watterwinkel“. Als innenpolitischer ,,Wetterwinkel“ galt das Ruhrgebiet wegen seiner starken sozialen Gegensätze seit langem ; Watter war der Name des seit Januar 1919 amtierenden Oberbefehlshabers der in Rheinland und Westfalen stehenden Truppen mit dem Sitz in […]

| 1927


Kabisch

1929 folgte ein Aufsatz von General Kabisch der während des Ruhraufstands die im westlichen Ruhrgebiet stehenden Truppen kommandierte. Kabisch schildert Vorgeschichte und Verlauf der Belagerung Wesels durch die Rote Armee und vergleicht sich – nicht gerade bescheiden – mit Gneisenau in Kolberg . 1934 führte er in einer nationalsozialistischen Militärzeitschrift das Thema des ersten Aufsatzes […]

| 1934


Kapp-Tage im Industriegebiet

Josef Ernst schrieb „Kapp-Tage im Industriegebiet“ , Hagen 1921″

| 1921