Kategorie: Freiheitskämpfer 1920 - Revolution

Eduard Böhm

Der Schmied Eduard Böhm aus Bochum starb am 17. März 1920 im Kampf gegen die Kapp-Putschisten und für die Demokratie in der Weimarer Republik. Er war etwa 31 Jahre alt.

| | 1920


Eggert

Der Bergmann Gustav Eggert aus Bochum – Wattenscheid starb in Marl während der Verteidigung der Weimarer Republik nach dem Kapp-Putsch vom 13. März 1920.

| | 1920


Engelmann

Der 19-jährige Bergmann Johann Engelmann aus Langenbochum (Bei Lucas Georg Engelmann) wurde am 3. April 1920 im Stadtgarten Recklinghausen nach der Niederschlagung des Aufstands gegen die Kapp-Putschisten von Freikorpssoldaten ermordet (standrechtlich erschossen). Er wurde auf dem evangelischen Friedhof an der Halterner Straße in Recklinghausen begraben. 

| | 1920


Erich Neu

Erich Neu aus Bottrop kämpfte gegen die Militärdiktatur, die im Frühjahr 1920 die Weimarer Republik durch einen Putsch beseitigen wollte. Er wurde nach Ende der Kämpfe am 30. März 1920 in Dorsten hingerichtet.

| | 1920


Erich Wieder

Der Arbeiter Erich Wieder verteidigte die junge Weimarer Republik während des Kapp-Lüttwitz-Putsches im März 1920. Er starb bei den Kämpfen am 20. März 1920 in Friedrichshagen ( bei Berlin ) gegen Militär, das auf Seite der Putschisten stand und von Hauptmann Heinz von Pflugk-Hartung angeführt worden war. Erich Wieder wurde 35 Jahre alt.

| | 1920


Erkinger

Auf dem evangelischen Friedhof in Wuppertal-Cronenberg erinnert ein Gedenkstein an fünf Arbeiter, die im Kampf gegen den Kapp-Putsch starben: Einer von ihnen ist Alex Erkinger , geboren am 18. 3. 1875.

| | 1920


Ernst Bertram

Auf dem evangelischen Friedhof in Wuppertal-Cronenberg erinnert ein Gedenkstein an fünf Arbeiter, die im Kampf gegen den Kapp-Putsch starben: Einer von ihnen ist Ernst Bertram , geboren am 7. April 1900.

| | 1920


Ernst Bing

Ernst Bing aus Bochum kämpfte gegen die Militärdiktatur, die im Frühjahr 1920 die Weimarer Republik durch einen blutigen Putsch beseitigen wollte. Er wurde nach Beendigung der Kämpfe ermordet.

| | 1920


Ernst Füldner

Ernst Füldner (geb. 01.12.1888) , aus Bad Thal bei Ruhla (Thüringen),  ermordet am 24. März 1920 bei Mechterstädt von rechtsradikalen Studenten und ehemaligen Frontsoldaten.

| | 1920


Ernst Müller

Eine Gedenktafel am Volkshaus Weimar und ein Denkmal von Walter Gropius auf dem Hauptfriedhof in Weimar erinnert an neun Menschen, ermordet am 15. März 1920 von Reichswehrtruppen, die in eine Demonstration gegen den Kapp-Putsch schossen. Die Inschrift lautet: „Anna Braun, Walter Hoffmann, Franz Pawelski, Paul Schlanser, Adolf Schelle, Karl Schorn, Karl Merkel, Ernst Müller und […]

| | 1920