Wahlrecht für Unorganisierte

Bremer Räterepublik | 1918

Herr Brodmerkel (IKD): Ich wundere mich, daß dieser Antrag von den Kommunisten kommt, daß man den gewerkschaftlich und politisch Organisierten allein das Wahlrecht geben will. [. . .] Ich möchte zu bedenken geben, wie diese Gewerkschafts- und Organisationsschulen auf den politischen Kampf der Arbeiterklasse hingewirkt haben. Die Politik der Mehrheitssozialisten zeigt uns das deutlich. Für uns kann es nur eins geben, daß wir den unorganisierten Arbeitern — es sind viele, die aus Widerwillen gegen die Politik der Gewerkschaften sich nicht organisieren oder aus den Gewerkschaften ausgetreten sind – das Wahlrecht geben.

Redebeitrag Bordmerkel ( IKD ), Sitzung des Arbeiter- und Soldatenrats am 13. Dezember 1918 in Bremen — in Revolution und Räterepublik in Bremen (1969)