Vertrieb der Roten Fahne

Vertrieb Rote FahneWerter Genosse!

Wir haben bisher die von uns herausgegebene Tageszeitung „Die Rote Fahne“ Euch in einer grösseren Anzahl täglich zur Verfügung gestellt. Wir hoffen, das dieses an die Mitglieder des Arbeiter und Soldatenrates verteilt worden sind. damit die Arbeiter und Soldaten sich aus eigener Anschaung ein Bild  machen können von den politischen Zielen und  Bestrebungen des Spartakusbundes. Mit der Lieferung der Freiexemplare werden wir in den nächsten Tagen aufhören, senden euch  heute eine Abonnementszettel und bitten. die Rote Fahne in Zukunft durch die Post oder direkt bei uns zu bestellen.

Mit revolutionärem Gruß

Der Spartakusbund

(Hugo Eberlein, über den Vertrieb der Roten Fahne an den Arbeiter und Soldatenrat Görlitz, ähnlich vielfach verschickt in diesen Tagen, in: Illustrierte Geschichte der Novemberrevolution)