Stalinistische Säuberungen

Ermordung von Willi Budich

Willi Budich, der im November 1918 den Spartakusbund mitgründete und sich sein Leben lang unter Einsatz von Gesundheit und Leben für den Kommunismus einsetzte, wurde am  22. März 1938 von den eigenen Genossen in der  Sowjetunion zum Tode verurteilt und am gleichen Tag erschossen. 1955 wurde er vom Obersten Gericht der UdSSR rehabilitiert.

Novemberrevolution 1918/19 | 1938


Wolfgang Duncker

Wolfgang Duncker war der jüngere Sohn von Hermann Duncker und Käte Duncker. Er wurde am  5. Februar 1909 in Stuttgart geboren und starb am 20. November 1942 in Workuta nach den “Stalinistischen Säuberungen” an “Entkräftung”. Die Witwe des  Journalisten und Filmkritikers Erika Duncker überlebte als Arbeiterin in einer Panzerfabrik. Sie ging Ende 1945 mit ihrem zweiten […]

Novemberrevolution 1918/19 | 1942


Meistgelesen in: Stalinistische Säuberungen