Riesenversammlungen in Heilbronn

Kapp-Putsch | 1920

In Heilbronn fanden am Montagnachmittag nach Geschäftsschluß zwei Riesenversammlungen statt. In der Turnhalle an der Karlstraße sprach Abgeordneter W.Keil , in der Turnhalle an der Karmeliter Straße, Abgeordneter Fr. Ulrich in wirkungsvoller Weise über die letzten Ereignisse unter allgemeinem Beifall. Beide Versammlungen erklärten ihr Einverständnis mit dem Beschluß des Gewerkschaftskartells, daß der Gewerkschaftsausschuß, dem Mitglieder aller sozialistischen Parteien angehören, als allein zuständiges Lokalkomitee zur Veranlassung etwa erforderlich werdender Maßregeln zu füngieren habe.

Bemerkenswert ist, daß auch ein Vertreter der syndikalistischen Gewerkschaften erklärte, daß diese sich eins fühlen mit allen sozialistischen und demokratischen Elementen im Kampfe gegen die Kappsche Militärdiktatur.

Bericht der sozialdemokratischen ,,Freien Presse“ über die Bildung von Aktionsausschüssen und die Durchführung des Generalstreiks in mehreren württembergischen Städten – Reutlingen, 17. März 1920. Freie Presse, Reutlingen, 17. März 1920. – in Arbeitereinheit rettet die Republik (1970)