Mitglied der Republikanischen Soldatenwehr erschossen

Novemberrevolution 1918/19 | | 1919

Am 12. März 1919 wurde der Schneider Otto Hauschild , Fruchtstraße 26, am Ostbahnhof [ Berlin ] erschossen; weil er ein Gewehr in seiner Wohnung hatte; er besaß einen Ausweis der Republikanischen Soldatenwehr vom 10. März.

(,,Freiheit“, 18., 20. u. 22. März 1919.) – Zwei Jahre Mord (1921)