Pabst

| 1880

Waldemar Pabst wurde am 24.12.1880 in Hamburg geboren, er starb am 29.5.1970 in Düsseldorf . 1899 wurde er Offizier , 1919 Generalstabsoffizier der Gardekavallerie-Schützen-Division , 1919 Mitverantwortlich für Morde an Liebknecht und Luxemburg , Geschäftsführer der ,,Nationalen Vereinigung”, Mitorganisator das Kapp-Lüttwitz-Putsches 1920 , Flucht nach Österreich , dort Organisator und Stabschef der ,,Heimwehr” , 1927 Mitorganisator des ,,Heimwehr-Putsches” in Österreich , 1934 kurzzeitige Inhaftierung nach dem ,,Röhm-Putsch” , Chef der Waffenabteilung bei Rheinmetall-Borsig , 1943 Emigration in die Schweiz , 1955 Rückkehr nach Deutschland .
(Quelle: Bundesarchiv Akten Reichskanzlei )


"Pabst" im Archiv:

  • Der Kapp-Putsch und seine Folgen
    Im März 1920 holten die Kräfte der Gegenrevolution zu ihrem ersten großen Schlag gegen die junge, noch ungefestigte Republik aus. Schon im Laufe des Jahres 1919 waren innerhalb der Reichswehr konspirative Verbindungen zur Vorbereitung eines monarchistischen Putsches geknüpft worden. Besondere Aktivität entfaltete dabei Hauptmann Pabst , der bereits bei der Ermordung Rosa Luxemburgs und Karl […]
  • Der Mord an Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg
    Die Verfolgung und Ermordung Karl Liebknechts und Rosa Luxemburgs waren keine Kampfhandlung im Bürgerkrieg. Sie hatten andere Gründe. Der eine Grund war, daß Liebknecht und Rosa Luxemburg wie niemand sonst in den Augen von Freund und Feind die deutsche Revolution verkörperten. Sie waren ihre Symbole, und mit ihnen erschlug man die Revolution. Dies gilt für […]
  • Die Kirche fälscht Urkunden
    Die Kirche fälscht Urkunden, schwört Meineid und bestiehlt die Bauern Wie die freien Bauern zu Kempten um ihre Freiheit kamen: Die Urkunden der im Allgäu gelegenen Abtei Kempten und die landschaftlichen Akten legen anschaulich dar, wie diese Landleute nach und nach Stück für Stück um ihre Freiheit gebracht und mit ungerechten Lasten beschwert wurden. Die […]
  • Ermordung von Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg
    Bei einer Haussuchung am 15. Januar 1919 wurden Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg in Wilmersdorf ohne Haftbefehl durch die Einwohnerwehr verhaftet und nach dem Edenhotel. dem Quartier der Gardekavallerie-Schützendivision, gebracht. Nach der amtlichen Darstellung vom 16. Januar wurde Liebknecht auf der Flucht erschossen, Rosa Luxemburg durch eine große Menge gelyncht. ,,Die Transportführer traf kein Verschulden.” […]
  • Hans Böheim sammelt 70.000 Menschen um sich
    Teils nacheinander, teils an entfernten Orten gleichzeitig, kam es zu Versuchen oder Ausbrüchen dessen, was in der Tiefe der Massen arbeitete und kochte. Im Jahre 1476 predigte der “” Pfeifer Hänslein “” von Niklashausen , Hans Böheim , im Würzburgischen allgemeine Freiheit und Gleichheit. Wie er jahrelang auf den Kirchweihen und Hochzeiten an der Tauber […]
  • Kapp-Lüttwitz-Putsch
    BERLIN, SONNABEND, DEN 13. MÄRZ 1920 – ZWISCHEN SIEGESSÄULE UND BRANDENBURGER TOR Herren in Generalsmontur und im maßgeschneiderten Anzug vergleichen ihre Uhren und nicken einander vielsagend zu: Fünf Uhr frühmorgens. – Ihr dem Reichspräsidenten Ebert gestelltes Ultimatum ist abgelaufen! Nach längst vorbereiteten, weit ins Land greifenden Befehlen nun scharfe Kommandos. Und die 6 000 Mann […]
  • Putschisten werden nicht verfolgt
    Daß der Erlaß des Steckbriefes lediglich zur Beschwichtigung der öffentlichen Meinung dienen sollte, an eine ernsthafte Verfolgung der Putschisten aber überhaupt nicht gedacht wurde, geht daraus hervor, daß die meisten von ihnen sich nach dem Zusammenbruch des Staatsstreiches zunächst noch ganz ungeniert in Deutschland bewegen und sich schließlich einer Verhaftung durch die Flucht entziehen konnten. […]
  • Schutzhaft vor dem Kapp-Putsch
    Wie wir erfahren, wurde gegen den Generallandschaftsdirektor von Kapp,  den Hauptmann a.D. Pabst , den Schriftsteller Gradowski und den Schriftsteller Schnitzler die Schutzhaft verhängt unter der Begründung, daß sie Umtriebe gegen die Regierung zu planen schienen. Kapp und Pabst waren bisher nicht aufzufinden. Schnitzler befindet sich bereits in Schutzhaft, Gradowski liegt krank zu Bett. Auf […]
  • Strafverfolgung gegen die Putschisten Kapp, Pabst, Jagow..
    Aufnahme der Strafverfolgung gegen die Putschisten Kapp , Jagow , Pabst , Bauer , Bredereck , Falkenhausen und Doye sowie Traub . Bemäntelung der Verzögerungstaktik der Justiz – In der nebenbezeichneten Strafsache berichte ich gehorsamst, daß der zum Untersuchungsrichter des Reichsgerichts bestellte Reichsgerichtsrat Oelschläger hier meinem Antrage vom 22. d. M. entsprechend gegen den Generallandschaftsdirektor […]


  • Mehr zu Pabst