Vom Frontheer und Freikorps

| 1935

“Deutsche Soldaten – Vom Frontheer und Freikorps über die Reichswehr zur neuen Wehrmacht”, herausgegeben von Hans Roden , Leipzig 1935. Dabei handelt es sich um ein Jubelbuch für den ,”Führer” Adolf Hitler, der für die Wiedereinführung der Wehrpflicht gelobt wird – was, wie man weiß, ein Teil der Vorbereitung auf den nur vier Jahre später beginnenden Zweiten Weltkrieg war.

Buchbeschreibung: Mit Geleitw. von Frhr. von Watter u. Schlußw. von Foertsch. Hrsg. von Hans Roden unter Mitarb. d. Dt. Ges. f. Wehrpolitik u. Wehrwissenschaften u. d. Schlageter-Gedächtnis-Museums e. V. Leipzig : Breitkopf & Härtel, Berlin : P. Franke, 1935. 268 S. mit 247 Originalphotographien u. 3 Kartenskizzen, H 29,5 B 22,5 cm, Geb.Leinen m. Titel- und Rückenprägung, OSU. In altdeutscher Schrift = Fraktur. Kunstdruckpapier. — OSU m. Lagerspuren, einige kl. Einrisse; Buch selbst gut erhalten.–

Hinweis: Nationalsozialistisches Schrifttum darf nur zu wissenschaftlichen Zwecken abgegeben werden. Keine Nutzung im Sinne des § 86 a StGB.


"Vom Frontheer und Freikorps" im Archiv:



Mehr zu Vom Frontheer und Freikorps