Der Arbeiter Gottlieb Thomaschewski aus Bochum – Werne starb im Kampf gegen die Militärdiktatur, die im Frühjahr 1920 die Weimarer Republik durch einen Putsch beseitigen wollte. Er wurde am 16. April 1920 in Werne nach dem Ende der Kampfhandlungen von Reichswehrsoldaten ermordet. Er war 32 Jahre alt.


"Thomaschewski" im Archiv:



Mehr zu Thomaschewski