Pelkum

| 2017

"Pelkum" im Archiv:

  • 150 Tote in Pelkum
    Tagesmeldung der Gruppe Haas , Punkt 3 , Abendmeldung: “U. Gr. Epp hat, um die dauernde Belästigung durch feindliches Feuer zu verhindern, heute nachmittag Pelkum genommen und steht jetzt in Linie Neustadt – Schulte – Cleving . Verluste beim Gegner etwa 150 Tote und mehrere Gefangene… Eigene Verluste bei Epp ein Offizier , ein Mann […]
  • Belegschaftsversammlung der Zeche Werne
    Polizei-Verwaltung Pelkum, den I. Februar 1918 Bericht über den Verlauf der öffentlichen Belegschaftsversammlung der Zeche Werne , Schacht III, vom l. Februar 1918 im Lokal des Wirtes Knobloch in Rünthe , Veranstalter: Bergmann Wilhelm Schwan. Leiter: derselbe. Tagesordnung: Lohnfrage und Lebensmittelfrage. Anfang um 11.15 Uhr vormittags. Schluß um 1.15 Uhr nachmittags. Zahl der Teilnehmer (schätzungsweise) […]
  • Bittere Not
    Pelkum,15.August 1919 – Betr. die Verhältnisse in der Familie K. zu Herringen In der Familie des Dalmatius K. herrscht zur Zeit bittere Not. Weder die Frau K. noch die fünf kleinen Kinder haben die notwendigsten Kleidungsstücke; sie sind fast nackend. Ein regelmäßiger Wechsel der Leibwäsche kann nicht stattfinden und so besteht die Gefahr der Verlausung. […]
  • Drei Arbeiter in Hamm ermordet
    Morde der Brigade Epp. Am 3. April 1920 , zwei Tage nach dem Massaker von Pelkum , wurden in Hamm nochmals drei als “Aufrührer” bezeichnete Arbeiter erschossen. In Wf Anz 6.4.1920 ; Is Ka 7.4.1920 ; in Märzrevolution III (1978)
  • Ernährung der Säuglinge
    Womit sollen wir unsere Säuglinge ernähren? Mit unsauberem, granzigem Kartoffelmehl? Ist das ein Nährmittel für Säuglinge? Das können wir doch wohl unmöglich unseren Säuglingen reichen. Und dann wohl noch ohne Zucker. Dabei soll man eine gesunde und kräftige Jugend erziehen! Genauso ist es mit dem Brotaufstrich. Die Obsternte war reichlich ausgerallen, aber Brotaufstrich gibt es […]
  • Herabsetzung der Brotration in Hamm
    Bekanntmachung Der Herr Regierungspräsident in Amsberg drahtet: ,,Infolge der Unruhen regelmäßige Lebensmittelzufuhr unterbunden. Bis Ruhe eingetreten, Eisenbahnverkehr wieder hergestellt und Mehlzufuhren eintreffen, muß zur Streckung der noch vorhandenen knappen örtlichen Mehlbestände Brotration sofort durchgehends auf zwei Pfund herabgesetzt werden. Erwarte, daß Selbstversorger sich entsprechend beschränken und freiwillig alle verfügbaren Vorräte den Kommunalverbänden abliefern. Schwerstarbeiterzulagen von […]
  • Lebensmittelpreise und Verbrauch 1920
    Der Höchstlohn eines gelernten qualifizierten, unverheirateten Arbeiters (März 1920) betrug bei  8 Std. Arbeit a Mk. 4,20, Sonntag abgerechnet ca.  Mk. 200 Der Verbrauch eines unverheirateten Arbeiters pro Woche betrug : für Kleidung: Abnützung der Arbeitskleidung u. Schuhe Mk. 15,- sonstige Kleidung: Schuhe, Unterkleidung, Waschen usw. Mk. 40,- Verpflegung: mindestens 8 Mk. am Tag Mk. 56,- Wohnung: […]
  • Polizeibericht : Der Umsturz kommt
    Kassierer Kunze hielt einen Vortrag über die Gründung der USPD und erläuterte das Aktionsprogramm vom 5.12.1919, das die Richtlinien gäbe zur Bekämpfung des Kapitalismus. ,,Dieses Programm müsse bei der jetzigen Bewegung in der ruhigen Zeit vorgearbeitet werden. Unter Fühlungnahme mit den Gewerkschaften und Wirtschafts- und Betriebsräten müsse der von ihnen zu gehende Weg vorbereitet werden. Damit sie […]
  • Reichstagswahlen in Hamm 1919
    Am 19. Januar 1919 wählte die Bevölkerung von Hamm : Zentrum         9.161 Stimmen SPD                6.177 Stimmen DVP/DNVP    3.115 Stimmen DDP                3.262 Stimmen Quelle. STAM BK 315 , in Die Schlacht bei Pelkum (1994)
  • Rote in Hamm
    Liste der bis zum 1. Oktober 1919 festgestellten Mitglieder der KPD ( einschließlich Syndikalisten ), USPD und RSB (Roter Soldatenbund bzw. Rote Garde ) im Bereich des Wehrkreiskommando VI. Die Liste wurde später, ohne Datumsangabe, ergänzt um KAPD und weitere handschriftliche Zahlenangaben: Hamm in Westfalen : KPD                   150 USP                   200 ( 280 , handschriftliche Ergänzung) RSB                    — KAPD                8000 […]
  • Wie bei uns Geschichte geschrieben wird
    Wenn man bedenkt, was alles geschrieben und getan wurde, um die Erinnerungen an jene aufregenden Ereignisse, die sich im Frühjahr 1920 im Ruhrgebiet zugetragen haben, vergessen zu machen, so verwundert es kaum, dass man heute selten jemanden findet, dem zu “Kapp-Putsch, Rote Ruhrarmee oder “Märzrevolution 1920” irgendetwas einfällt. Bereits am 13. September 1920 lehnt die […]
  • Zum Tode verurteilt und erschossen
    Am 3. April 1920 machte sich ein Feldwebel der Brigade Epp als Zivilist getarnt, in einem Lokal in Bergkamen an den Bergmann Karl Kammeier heran, brachte ihn zum Trinken und entlockte ihm die Aussage, er habe bei der Sprengung der Eisenbahnbrücke (in der Nacht vor dem Pelkumer Massaker) die Sprengladung abgezogen. Vermutlich hatte er unter […]


  • Mehr zu Pelkum