Der Bergmann Wilhelm Nösse aus Bochum – Weitmar starb in Wattenscheid – im Kampf gegen die Militärdiktatur, die im Frühjahr 1920 die Weimarer Republik durch einen Putsch beseitigen wollte.


"Nösse" im Archiv:

  • Absetzung von Senat und Bürgerschaft
    Kameraden und Genossen! Wir sind hier zusammengekommen, um einen sehr wichtigen Schritt zu tun. Der außerordentlichen Sache entsprechend, haben wir dieses Lokal gewählt, in dem oftmals Gesetze gemacht und politische Handlungen vollzogen worden sind, mit denen wir nicht zufrieden sein konnten. Heute abend werden wir nun eine Handlung vollziehen, mit der, wie wir hoffen, alle […]
  • An die Kämpfer des Januaraufstandes in Berlin
    An unsere Kämpfer für den Sozialismus in Berlin. Unseren Klassengenossen, die in unerhörtem Kampfe gegen das Blutregiment Ebert – Hindenburg stehen, unsern Brudergruß und die Sympathieerklärung der revolutionären Bremer Klassengenossen Das Bremer Proletariat hat heute, am 10. Januar 1919, sein Geschick in die Hand seiner eigenen proletarischen Volksregierung gelegt und ist bereit, für seine Zukunft Seite […]
  • Arbeiter auf zu den Waffen
    Arbeiter, auf zu den Waffen! Arbeiter, Genossen! Der Kampf ist auf der ganzen Linie entbrannt. Kapp , Lüttwitz und Noske sind zwar zurückgetreten, aber das System Noske – Lüttwitz besteht weiter. Jetzt muß weitergekämpft werden, bis die Reichswehr, Einwohnerwehr, Zeitfreiwilligen und grünen Sicherheitspolizisten entwaffnet sind und die werktätige Bevölkerung bewaffnet ist. Dieser Kampf muß durchgekämpft […]
  • Arbeiter siegen über Kompanie Hasenclever vom Freikorps Lichtschlag
    Zum äußersten Kampf entschlossen, und die Parole siegen oder sterben im Herzen, gingen die Arbeiter zum Angriff über. Nur mit wenigen Gewehren bewaffnet, schlugen sie am Montag, dem 15. März, die Kompanie Hasenclever vom Freikorps Lichtschlag , die mit roter Fahne in Wetter a. d. Ruhr eingezogen war, sich dort befestigte, dann die schwarz-weiß-rote Fahne […]
  • Auf den Straßen Berlins (1846)
    Die Locomotive pfeift Von Trebbin der letzten Station der Anhaltischen Eisenbahn zieht es sich noch beinahe fünf Meilen lang gleichförmig ununterbrochen fort aber schon hier zeigt uns die Gegend die nähernde Nähe des großen traurigen Sandmeeres in dessen Mitte die große Stadt gleichsam als eine Oase liegt Hinter uns so flach und eintönig auch die […]
  • Aufruf des Aktionsausschusses Brandenburg zum Generalstreik
    Der Generalstreik proklamiert! Arbeiter, Bürger und Genossen! Um den Kampf gegen die wahnsinnigen Putschversuche einer reaktionären Soldateska mit aller Energie aufzunehmen, haben die Funktionäre und Vertrauensleute aller sozialistischen Parteien und der Gewerkschaften gestern abend einstimmig beschlossen, den Generalstreik zu proklamieren. Die Dauer des Generalstreiks ist vorläufig bis auf Dienstagabend 6 Uhr festgesetzt worden und wird […]
  • Aufruf des Arbeiter- und Soldatenrates Bremen 1918
    An die Bevölkerung Bremens! Soldaten, Arbeiter, Parteigenossen! Was hat sich ereignet? Nichts Geringeres als eine Revolution. Ihr Produkt sind die Arbeiter- und Soldatenräte. Über die Aufgabe der Räte kann kein Zweifel sein: Ausbreitung, Sicherung und Vertiefung der Revolution. Die ganze Macht in die Hände der Arbeiter- und Soldatenräte. Sturz der kapitalistischen Gesellschaftsordnung und damit Aufhebung […]
  • Aufstand in Esslingen
    Über die Ereignisse in Eßlingen berichtet die “Volkszeitung”: Am Dienstagvormittag, 9 Uhr, wurde die Arbeit in allen Betrieben eingestellt. In geschlossenen Zügen marschierten die Arbeiter zum Marktplatz, wo eine Riesenversammlung tagte, wie sie Eßlingen noch nie gesehen. Von dem Balkon des Rathauses sprachen neben unserm Genossen Kenngott der Metallarbeiterverbandsbeamte Ohnsmann von der KPD und Speich […]
  • Ausgeberin
    Ausgeberin, Beschließerin, eine der nötigsten und nützlichsten Hausgenossen bei herrschaftlichen Wirtschaften, sowohl in Städten als auf dem Lande. Sie muß ein vollkommen ehrfahrenes, fleißiges und ehrbares Weib, oder eine betagte Jungfer sein, welche alles, was zur städtischen und ländlichen Wirtschaft gehört, wohl versteht und anzuordnen weiß; zum Exempel den wohlfeilen Einkauf der Eß- und Trinkwaren, […]
  • Bittere Not
    Pelkum,15.August 1919 – Betr. die Verhältnisse in der Familie K. zu Herringen In der Familie des Dalmatius K. herrscht zur Zeit bittere Not. Weder die Frau K. noch die fünf kleinen Kinder haben die notwendigsten Kleidungsstücke; sie sind fast nackend. Ein regelmäßiger Wechsel der Leibwäsche kann nicht stattfinden und so besteht die Gefahr der Verlausung. […]
  • Bluttaten der Regierungstruppen
    Genosse Latzel, der an den Februarkämpfen gegen die Gerstenberger teilnahm und mit knapper Not einem Meuchelmord durch die Noskegarde entronnen ist, sendet der ‚Bremer Arbeiter-Zeitung’ folgenden Bericht: Ich war am 3. Februar mit 5 Mann auf einem Patrouillengang bei der Arbergener Mühle. Wir hatten den Auftrag, eine 17 Mann starke Patrouille, die morgens weggegangen war […]
  • Das mörderische Werkzeug des Kapitalismus
    Der Militarismus, das mörderische Werkzeug des Kapitalismus, hat seine Volksfeindlichkeit erwiesen sowohl unter der kaiserlichen Regierung wie unter der ihrer bürgerlich-rechts-sozialistischen Nachfolger. Durch den entschlossenen Gegenstoß der sozialistischen Arbeiterschaft aller Parteirichtungen wurde der Versuch der Machtergreifung durch Junker und Militaristen abgeschlagen. Nur die Übernahme der Regierung durch die organisierte Arbeiterschaft verbürgt die restlose Überwindung jeder […]
  • Das Proletariat 1870
    Aber auch das Proletariat ist der Parallele mit 1525 noch nicht entwachsen. Die ausschließlich und lebenslänglich auf den Arbeitslohn angewiesene Klasse bildet noch immer bei weitem nicht die Mehrzahl des deutschen Volkes. Sie ist also auch auf Bundesgenossen angewiesen. Und diese können nur gesucht werden unter den Kleinbürgern, unter dem Lumpenproletariat der Städte, unter den […]
  • Der Adelsaufstand
    Um dieselbe Zeit, wo im Schwarzwald die vierte Bundschuhverschwörung unterdrückt wurde, gab Luther in Wittenberg das Signal zu der Bewegung, die alle Stände mit in den Strudel reißen und das ganze Reich erschüttern sollte. Die Thesen des thüringischen Augustiners zündeten wie ein Blitz in ein Pulverfaß Die mannigfaltig durcheinanderkreuzenden Bestrebungen der Ritter wie der Bürger, […]
  • Der Arme Konrad
    Gleichzeitig mit dem Bundschuh in Baden und offenbar in direkter Verbindung mit ihm hatte sich in Württemberg eine zweite Verschwörung gebildet. Sie bestand urkundlich schon seit 1503, und da der Name Bundschuh seit der Sprengung der Untergrombacher zu gefährlich wurde, nahm sie den des Armen Konrad an. Ihr Hauptsitz war das Remstal unterhalb des Hohenstaufenbergs. […]


  • Mehr zu Nösse