Der Stukkateur Alberto-Jose Lippert – ermordet durch die Marinebrigade Loewenfeld zwischen dem 3. und 5. April 1920. Er liegt begraben auf dem Westfriedhof Bottrop . Er kämpfte gegen die Kapp-Putschisten und für die Demokratie in der Weimarer Republik.

Die damals 19-jährige Maria Lippert wurde zur gleichen Zeit im Rathaus Bottrop grausam misshandelt und vergewaltigt. Ob es seine Schwester war?

Vergewaltigung im Rathaus Bottrop


"Lippert" im Archiv:

  • Vergewaltigung im Rathaus Bottrop
    Am 27. April 1920 wurde die 19jährige Maria Lippert in Bottrop , die von einer Betschwester denunziert worden war, von einem Trupp Loewenfeldern in ihrer Wohnung verhaftet, nach dem Verbleib ihres Verlobten und ihrer Brüder gefragt, mitgenommen und ins Rathaus geschleppt, in dessen Kellerräumen die Marinebrigade hauptsächlich prügelte. In  fortgesetzten, von ständigen Schlägen begleiteten Verhören wurde sie zunächst […]


  • Mehr zu Lippert