Der 34-jährige Händler Karl Kraus aus der Gallmeierstrasse 6 in München wurde dort am 3. Mai 1919 von Freikorps und Reichswehrtruppen der Ebert – Noske – Regierung ermordet. Er hinterließ zwei Angehörige. Die Täter blieben unbehelligt.


"Kraus" im Archiv:



Mehr zu Kraus