Blasius Kollmeder aus der Baaderstrasse 2 in München wurde am 29. April 1919 in Starnberg von Freikorps und Reichswehrsoldaten der Ebert – Noske – Regierung ermordet und ausgeplündert. Ihm wurden 200 Mark und seine Leuchtblattuhr geraubt. Die Täter blieben unbehelligt.


"Kollmeder" im Archiv:



Mehr zu Kollmeder