Die 23-jährige Kontoristin Maria Kling aus der Edelweißstrasse 11 in München wurde am 4. Mai 1919 in Stadelheim von Freikorps und Reichswehrsoldaten der Ebert – Noske – Regierung ermordet.


"Kling" im Archiv:

  • Scheibenschießen auf gefangene Sanitäterin in München
    Georg Kling und seine Tochter Marie Kling taten am 2. Mai in Giesing freiwillig Sanitätsdienste bei der Roten Armee in einer Station an der Weinbauerstraße. Sie waren mit Roten Kreuzbinden versehen. Am 3. Mai wurde Georg Kling auf die Polizeistation Tegernseer Landstraße transportiert, weil seine andere Tochter Anni angeblich Munition getragen habe. Marie ging freiwillig […]


  • Mehr zu Kling