Der Tagelöhner Theodor Kirchner aus der Winterstrasse 4 in München wurde am 3. Mai 1919 in der Kühlbachstrasse 11 von Freikorps und Reichswehrsoldaten der Ebert – Noske – Regierung ermordet. Drei Hinterbliebene.


"Kirchner" im Archiv:

  • Vollständig wehrlos erschossen, München
    Der Tagelöhner Theodor Kirchner aus der Winterstr. 4 in München wurde am 3. Mai 1919 ohne jedes gerichtliche Verfahren in der Kirbacher Str. 11 erschossen, obwohl er sich weder an den Kämpfen beteiligt, noch sonst strafrechtlich verfehlt hatte. Ein Gewehr hatte er vorher schon freiwillig ohne Aufforderung eingeliefert. Er hinterließ eine Witwe und 2 Kinder […]
  • Weitere Morde in München
    In München ermordet wurden am 2. Mai 1919 außerdem der Gärtner Anton Fischalk aus der Schönstrasse 60 in München . Er war 24 Jahre  alt. Ort des Verbrechens: Krüppelheim der Friseur Max Eckert vom Miliechplatz 1 in München, er war 45 Jahre alt. Ort des Verbrechens : Kühbachstrasse der Metzger Otto Faltermeier aus der Peißenbergstrasse […]


  • Mehr zu Kirchner