Hohenzollernschule

| | 2017
hohenzollernschule 1915
Die Hohenzollernschule im ersten Weltkrieg , 1915.

Das Schulgebäude wurde 1906 nach Entwürfen des Münchner Stadtbaurats Robert Rehlen in deutschen Renaissanceformen in München – Schwabing errichtet. Es steht als Baudenkmal in der Bayerischen Denkmalliste. 1910 gründete dort der Stadtschulrat Georg Kerschensteiner zwei Versuchsklassen nach dem Konzept der Arbeitsschule. Die Schüler dieser Klassen wurden nach dem Prinzip der Selbsttätigkeit erzogen; eine wichtige Rolle spielte dabei die praktische Tätigkeit, etwa im Werkunterricht. Seit 1961 ist die Hohenzollernschule Realschule , sie wurde im Februar 1964 nach dem Widerstandskämpfer Hermann Frieb benannt. (Wikipedia) Während der nationalsozialistischen Diktatur war hier ein Reservelazarett untergebracht mit  mehreren hundert Betten.


"Hohenzollernschule" im Archiv:



Mehr zu Hohenzollernschule