Der 33-jährige Schuhmacher Max Hörl aus der Weinbauernstrasse 2 in München wurde in Stadelheim von Soldaten der Ebert – Noske – Regierung ermordet. Drei Hinterbliebene. Die Täter blieben unbehelligt.


"Hörl" im Archiv:



Mehr zu Hörl