Am 13. März 1919 wurde Hans Gottschalk ( gemeinsam mit Paul Biedermann ) auf dem Wege zur Arbeit in der Friedrich-Karl-Straße [ Berlin ] auf Grund einer Denunziation verhaftet, in ein Lokal eingesperrt und vom Posten durch das Fenster erschossen.
(,,Freiheit”, 18., 20. u. 22. März 1919.)


"Gottschalk" im Archiv:

  • Eingesperrt und erschossen
    Am 13. März 1919 wurden Paul Biedermann und Hans Gottschalk auf dem Wege zur Arbeit in der Friedrich-Karl-Straße [Berlin] auf Grund einer Denunziation verhaftet, in ein Lokal eingesperrt und vom Posten durch das Fenster erschossen. (,,Freiheit”, 18., 20. u. 22. März 1919.) in Zwei Jahre Mord (1921)


  • Mehr zu Gottschalk