Der Metzger Ludwig Feigl aus der Herzogstandstrasse 1 in München wurde am 3. mai von Freikorps- und Reichswehrsoldaten der Ebert – Noske – Regierung ermordet. Er war 41 Jahre alt und hinterließ zwei Angehörige. Es gab keine Anklage gegen ihn. Vermutlich war er als “Spartakist” denunziert worden. Die Mörder blieben unbehelligt.


"Feigl" im Archiv:



Mehr zu Feigl