Baier

| 1943

Frank Baier wurde am 12.2.43 geboren und ist aufgewachsen im Ruhrgebiet, Essen-Frohnhausen unter Bergarbeiterkindern, geprägt durch die Lehre bei Krupp (Vatter bei Krupp, Opa bei Krupp), Essener Skiffle-Szene . „Saints Rambler Skifflegroup“ mit Ukulele, voc. später die legendären Festivals auf der Burg Waldeck (`66-`69) und Songtage `68 . Schreibt ab da eigene Texte & Lieder. Aufgrund mehrerer Konzerte und Workshops (.Kohlengräberland-Zeitmaschine.) im „focus regional Ruhrgebiet“ wurde er auf dem Folk-Festival Rudolstadt 2002 ganz nebenbei zum „“Mr. Ruhrgebiet““ geadelt und erfuhr unverhofft ein Comeback als Integrationsfigur der unterschiedlichen Musikrichtungen seiner Ruhr-Region zwischen 1889-1920-1970-2002.

In dem englisch-sprachigen Teil des Programms wurde der „Dinosaurier“ Frank Baier als die legendäre Figur des „German folk song revival der 70-er Jahre“ und als Ikone bezeichnet. Auslöser für diese späte Ehrung war sein Beitrag „Leben, Kämpfen, Solidarisieren – Ruhrgebiet“ in dem 2002 veröffentlichten Buch „Folk & Liedermacher an Rhein u. Ruhr“ , Agenda-Verlag. Im Juli 2003 nominiert zum „Bürger des Ruhrgebiets 2003“ – aber verloren gegen Rudi Assauer von Schalke 04. Aug. 03 veröffentlichte er seine CD „Frank Baier – Portrait – remaster“ der LPs „Auf der Schwarzen Liste“ und „BaierWestrupp“ und stand damit monatelang auf der Liederbestenliste (swr) 2003/04 – Febr.04: Platz 3 .

www.frank-baier.de


"Baier" im Archiv:

  • Märzstürme (Vorwort für das Theaterstück)
    Es gibt viele Arten, einen Menschen unfrei zu machen und zu halten. Eine davon ist, seine Erinnerungen auszulöschen. Es geht um Wurzeln. Dass nicht nur Bäume Wurzeln haben, dass die Gegenwart, so wie sie ist, nicht jeden Tag aufs Neue ausgewürfelt wird, sondern gewachsen ist aus der Vergangenheit, weiss jeder. Als die Industrien des Ruhrgebietes […]
  • Wie bei uns Geschichte geschrieben wird
    Wenn man bedenkt, was alles geschrieben und getan wurde, um die Erinnerungen an jene aufregenden Ereignisse, die sich im Frühjahr 1920 im Ruhrgebiet zugetragen haben, vergessen zu machen, so verwundert es kaum, dass man heute selten jemanden findet, dem zu „Kapp-Putsch, Rote Ruhrarmee oder „Märzrevolution 1920“ irgendetwas einfällt. Bereits am 13. September 1920 lehnt die […]


  • Mehr zu Baier