Im Maximiliankeller München erschossen

Münchener Räterepublik | Novemberrevolution 1918/19 | | 1919

Am 2. Mai 1919 wurde im Maximiliankeller München der Spengler Theodor Dietz von Truppen der Ebert – Noske – Regierung erschossen . Es gab keine Anklage gegen ihn, vermutlich wurde er vorher denunziert. Er war 30 Jahre alt und wohnte in der Grube 25 .  Die Akten vermerken zwei Hinterbliebene. Die Mörder blieben unbehelligt.

in Zwei Jahre Mord (1921)