Erste Maßnahmen der Arbeiter in Hagen

An alle!

Zahlreiche Offiziere des VI. Wehrkreiskommandos haben sich mit ihren Truppen, offen oder versteckt, auf den Boden der Kappregierung gestellt, Einmütig, wie zu erwarten war, haben sich die gesamten Hand- und Kopfarbeiter zusammengeschlossen und mit bewaffneter Hand die Reaktion zu Boden geschlagen. Gewissenlose Menschen haben es fertiggebracht, gegenrevolutionäre Truppen in unseren Bezirk zu bringen. Dieses Vorgehen vereinigte alle Parteien, die in der Abwehr der Gegenrevolution einig waren, und es kam in Wetter und bei Herdecke zu bedauerlichen Kämpfen, bei denen etwa 10 Zivilisten und 32 Soldaten ihr Leben verloren. Die Soldaten, etwa 400–600 an der Zahl, sind mit ihren Offizieren in Schutzhaft genommen.

Ruhe, Ordnung und Sicherheit wird in allen Gemeinden von den ordentlichen Organen mit der Unterstützung der Arbeiter aller Richtungen aufrechterhalten. Die erste Gefahr ist also abgewandt, jetzt müssen wir schnellstens unsere Macht von Grund auf organisieren. Dieses ist nur möglich, wenn alle Arbeiter und Beamte, die nicht zur bewaffneten Truppe gehören, die Arbeit sofort aufnehmen! Der Bahnverkehr ist sofort aufzunehmen. Die Verkehrsbeamten und Arbeiter haben dafür zu sorgen, daß unter keinen Umständen Truppen und Munition in den Bezirk gelangen können. Die bewaffneten organisierten Arbeiter melden sich unverzüglich in allen Orten zum Appell. Sie werden dort in Kompanien und Züge eingeteilt. Es ist überall darauf zu sehen, daß nur die besten und zuverlässigsten Leute dazu verwandt werden.

Die übrigen Teile der Bevölkerung haben sofort restlos alle Waffen abzugeben, andernfalls treten schwere Strafen ein. In Eurem eigenen Interesse sind wir gezwungen, gegen Plünderungen mit aller Schärfe vorzugehen. Durch Anschläge in den Orten ist sofort eine Bekanntmachung zu erlassen, unterzeichnet von den Behörden und Vertrauensleuten der vereinigten Beamten und Arbeiter, daß auf Plünderung die schärfsten Strafen gesetzt sind. Wir bitten unsere besten Leute, uns hierbei nach allen Kräften zu unterstützen. Volksgenossen! überlegt, was auf dem Spiele steht! Nieder mit der Gegenrevolution!“

Aufruf der Hagener Zentrale zum Ausbau der Arbeiterwehr Hagen, vermutlich 17. März 1920. StadtA Hagen, AK VIII. Nr. 39, Bl. 39. Ohne Unterschrift. Flugbl.  — in Arbeitereinheit rettet die Republik (1970)