encyclopedia

Lachenmaier

Der Herbergsvater Josef Lachenmaier aus München wurde dort am 6. Mai 1919 am Karolinenplatz 5 von Freikorps und Reichswehrtruppen der Ebert – Noske – Regierung ermordet und ausgeplündert. Er war Mitglied in einem katholischen Gesellenverein. Die Täter blieben unbehelligt.


Landauer

Der 49-jährige Schriftsteller Gustav Landauer aus der Lindenallee 8 in Grohadern bei München wurde am 2. Mai 1919 in Stadelheim von Freikorps und Reichswehrtruppen der Ebert – Noske – Regierung ermordet. Im wurden der Rock, die Stiefel, Hose, Mantel und Uhr gestohlen. Ein Täter wurde von der Anklage des Totschlages freigesprochen, weil er in dem […]


Langenfeld

Der Bergmann Albert Langenfeld – ermordet durch die Marinebrigade Loewenfeld zwischen dem 3. und 5. April 1920. Er liegt begraben auf dem Westfriedhof Bottrop . Er kämpfte gegen die Kapp-Putschisten und für die Demokratie in der Weimarer Republik.


Lappe

Der Bergmann August Lappe aus Bergkamen wurde am 1. April 1920 in der „Schlacht bei Pelkum“ erschossen. Er starb während der Verteidigung der Weimarer Republik nach dem Kapp-Putsch vom 13. März 1920. Er wurde 30 Jahre alt. Günter Gleising führt ihn in “ Kapp-Putsch und Märzrevolution 1920 (III) , RuhrEcho Verlag“ als „August Klapper“.


Lava

Der Roman „Lava“ von Hermann Hagener ( Berlin 1921) ist ein reaktionäres Machwerk und ohne jede Kenntnis der Zusammenhänge, ja selbst der Lokalitäten geschrieben. — ( Erhard Lucas ) – über die Märzrevolution 1920