Des Volkes Freiheiten verteidigen

Kapp-Putsch | 1920

Arbeitermassen heraus! Die Militärputschisten und deren Hintermänner haben das gemeinste Verbrechen am Volke begangen, sie haben mit Hilfe ihr willfähriger Reichswehr- und einstiger Baltikumtruppen die verfassungsmäßige, vom Volke gewählte Regierung gestürzt und eine Militärdiktatur errichtet. Dem arbeitenden Volke sollen wieder Sklavenketten angelegt werden! Die von diesen Verbrechern gestürzte Regierung, unsere Regierung, fühlt sich nicht als abgesetzt, sie hat nur ihren Sitz von Berlin nach Dresden verlegt.´

Unsere Regierung ruft das gesamte deutsche Volk auf zum Kampfe gegen die Gegenrevolutionäre. Wohlan, das Volk, voran die Arbeiterschaft, stellt sich an die Seite der Regierung, denn es gilt, des Volkes Freiheiten zu verteidigen. Wenn es sein soll und muß, dann wollen wir mit unserem Leben, mit unserem Blut das höchste Gut, des Volkes Freiheit erstreiten. Es gilt einen Kampf um Sein oder Nichtsein, um unser alles.

Im Kampfe um die Freiheit ist sich die Arbeiterschaft einig. Was bis jetzt die Vernunft nicht vermochte, das ist durch die Gegenrevolutionäre geworden: Die Wiederzusammenschweißung der zerklüfteten Arbeitermassen. Die SPD , die USPD und die KPD ziehen geeint gegen die Gegenrevolutionäre von rechts zu Felde. Die geeinte Arbeiterschaft hat einen provisorischen Aktionsausschuß eingesetzt, der alle notwendigen Maßnahmen in die Wege leitet.

Der Aktionsausschuß ruft die Arbeiterschaft auf, heute, Montag, von Vormittag 9 Uhr ab die Arbeit ruhen zu lassen. Um 11:30 Uhr heute findet ein Massenmeeting auf dem Hindenburgplatz statt.

Hierbei darf kein Arbeiter, keine Arbeiterin fehlen. Unter dem Tritte der Arbeiterbataillone sollen die Reaktionäre erzittern! Die  Arbeiterschaft wird den ihr aufgezwungenen Kampf zu führen wissen, sie wird sich mit allen Mitteln ihre Freiheit erzwingen. 

Hoch die Republik! Hoch die Freiheit des Volkes!“

Aufruf des Akttonsausschusses Zwickau , in den Generalstreik gegen die Militärdiktatur einzutreten und gemeinsam die Voiksrechte zu verteidigen – Zwickau, 15. März 1920. Sächsisches Volksblatt Zwickau , 15. März 1920. Ohne Unterschrift. – in Arbeitereinheit rettet die Republik (1970)