Beispiele für das Verschweigen der Märzrevolution 1920

Kapp-Putsch | Weimarer Republik | 2011

Hier einige Beispiele, wie in der Deutschen Öffentlichkeit die Vorgänge im März und April 1920 verschwiegen oder verharmlost werden, als im ganzen Land mehrere zehntausend bewaffnete Arbeiter für mehrere Wochen gegen die Errichtung einer Militärdiktatur kämpften und etwa 1000 von ihnen nach Beendigung der Kämpfe ermordet wurden:

  • Deutsches Historisches Museum Berlin, Dauer-Ausstellung (Stand April 2011)
    4 Fotos und 5 Faksimiles, in der Multimedia-Präsentation zur Weimarer Republik keine Bilder. In dem dort überall ausliegenden Buch „Deutsche Geschichte in Bildern und Zeignissen , herausgegeben vom Deutschen Historischen Museum 2009, ISBN: 978-3-938832-55-4 gar nichts!
  • ARD-Serie „Rote Erde“ – nichts! Die erste Staffel endet mit dem Beginn des Ersten Weltkriegs, die zweite Staffel beginnt erst 1923 (!)