Aufruf des Arbeiter- und Soldatenrates Bremen 1918

An die Bevölkerung Bremens! Soldaten, Arbeiter, Parteigenossen!

Was hat sich ereignet? Nichts Geringeres als eine Revolution. Ihr Produkt sind die Arbeiter- und Soldatenräte. Über die Aufgabe der Räte kann kein Zweifel sein: Ausbreitung, Sicherung und Vertiefung der Revolution. Die ganze Macht in die Hände der Arbeiter- und Soldatenräte. Sturz der kapitalistischen Gesellschaftsordnung und damit Aufhebung jeder Art von Ausbeutung und Unterdrückung, richte sie sich gegen eine Klasse, eine Partei, ein Geschlecht oder eine Rasse. Aufrichtung der sozialistischen Gesellschaft. Das ist das Programm der Arbeiter- und Soldatenräte.

Jeder, der es durchführen helfen will, ist willkommen. Jedem, der es bekämpft, werden wir rücksichtslos zu begegnen wissen. Einerlei, wo er stehen mag. Soldaten, Arbeiter, Parteigenossen! Männer und Frauen! Die Stunde der Befreiung hat geschlagen! Jetzt nutzt sie! Ein Zurück gibt es nicht! Vorwärts also!

Bremen , den 9. November 1918.
Der Arbeiter- und Soldatenrat.

in: Illustrierte Geschichte der deutschen Revolution (1929) —
abgedruckt in Revolution und Räterepublik in Bremen (1969)