Auf zur Demonstration gegen Ebert-Scheidemann

Kämpft mit! Arbeiterinnen und Arbeiter!

In Berlin ist der erbittertste Machtkampf zwischen Bourgeoisie und Proletariat entbrannt. Zu ungeheuren Massen sind die Berliner Arbeiter aufgestanden gegen die heuchlerischste, gegen die verräterischste Regierung der Welt – gegen das Regiment Ebert – Scheidemann . Die Berliner Arbeiterschaft will die Herrschaft der Sozialdemokraten nicht länger mehr dulden. Sie ist fest entschlossen, an ihre Stelle die Herrschaft, die Diktatur des Proletariats zu setzen.

Arbeiter und Arbeiterinnen!

Wollt ihr dem Kampf des Berliner revolutionären Proletariats gegen die Blutregierung Ebert-Scheidemann müßig zusehen? Wollt nicht auch ihr diesen Kampf zur gleichen Stunde, mit gleicher Kraft, mit gleichem Feuer aufnehmen? Wollt ihr, während die sozialpatriotische Regierung eure Brüder in Berlin dahinmordet, mit ihren Vertretern in den Räten friedlich an einem Tisch verhandeln? Kann es für euch noch eine Zusammenarbeit in irgendeiner Form mit diesen Würgern und Mördern der proletarischen Revolution geben? […]

Arbeiterinnen und Arbeiter! Ihr könnt in dieser Stunde nicht passiv bleiben. Ihr müßt in den Kampf, ihr müßt an die Seite der Berliner Arbeiterschaft treten.
Legt die Arbeit nieder, und nehmt sie nicht eher auf, als bis die Regierung Ebert-Scheidemann zurückgetreten und gefesselt ist, so daß ihr wißt: sie und alle ihre Vertreter können sich dem Arbeitergericht nicht mehr entziehen, das über sie Urteile fällen wird. Vertreibt sie aus allen Räten und aus allen Ämtern, duldet keinen von ihnen mehr unter euch!

Die Berliner Arbeiter kämpfen unter gleichen Parolen. Sie werden unterliegen, wenn ihr diesem Kampfe untätig zuseht, sie werden siegen, wenn ihr an ihre Seite tretet, wenn ihr ihn mit gleicher Leidenschaft, mit gleicher Rastlosigkeit und Unbeugsamkeit im Kleinen wie im Großen führt. Wir rufen euch zu: Kämpft mit!

Auf zur Demonstration am Freitag, dem 10. Januar, 4 Uhr nachmittags vor dem Rathaus. Es gilt, durch eine wuchtige Massenkundgebung nachstehende Forderungen durchzusetzen:

  1. Sofortige restlose Abdankung des Senats
  2. Sofortige Einsetzung von Volkskommissariaten
  3. Sofortiges Ausscheiden der Mehrheitssozialisten aus dem Arbeiterrat. (An deren Stelle werden Kommunisten und Unabhängige in ihren Mitgliederversammlungen je 30 Vertreter in den Arbeiterrat wählen.)
  4. Ausscheiden aller bürgerlichen Elemente (einschließlich der Regierungssozialisten) aus dem Soldatenrat

in: Der Kommunist , 10. Januar 1919 — als Aufruf des Kommunist zur Unterstützung der Berliner Arbeiter und zur Errichtung der Räterepublik abgedruckt in Revolution und Räterepublik in Bremen (1969)