An die gesamte arbeitende Bevölkerung Plauens!

Kapp-Putsch | 1920

Generalstreik! An die gesamte arbeitende Bevölkerung Plauens! Zur Niederringung und Beseitigung der monarchistisch militaristischen Gegenrevolution, zur Bildung einer revolutionären, sozialistischen Regierung, zur endlichen Verwirklichung der sozialistischen Forderungen wurde der Generalstreik einstimmig beschlossen. Die Verweigerung unserer Arbeitskraft, die Stillegung aller Betriebe, mit Ausnahme der lebenswichtigen, sind das Kampfmittel zur Durchführung unserer Ziele.

Der Ernst der Lage, die uns durch die Reaktion drohenden Gefahren, führten das gesamte Proletariat zur Einigkeit. Die gesamte arbeitende Bevölkerung Plauens fordern wir auf, den Generalstreik geschlossen durchzuführen, die Ruhe zu bewahren und den Anweisungen des unterzeichneten Ausschusses Folge zu leisten.

Gegen Plünderungen wird in der strengsten Weise eingeschritten. Nieder mit der Gegenrevolution! Hoch der Sozialismus!“

Unterzeichnet: Der Aktionsausschuß der drei soz. Parteien und des Gewerkschaftskartells.

Aufruf des Aktionsausschusses der drei Arbeiterparteien und des Gewerkschaftskartells Plauen , den Generalstreik geschlossen durchzuführen und eine Arbeiterregierung zu erkämpfen – Plauen ( Vogtland ), 15. März 1920. Volksstimme, Plauen, 16. März 1920.

Auf Grund der Forderung zur „Bildung einer revolutionären, sozialistischen Regierung“ wies der Bataillonskommandeur, Major Boltze , die Polizeibehörden an, die 10 Mitglieder des  Aktionsausschusses, deren genaue Adresse dem Schreiben beigefügt waren, zu verhaften. (Stadt-A. Plauen (VogtL), Ratsakten, Rep. III Kap. IX Sekt. I, Nr. 120, Bl. 102.) – in Arbeitereinheit rettet die Republik (1970)